Fuchsbau Festival
11. - 13. August 2017


Infos

Vor dem Festival


  • Es ist ausschließlich eine Bezahlung per Vorkasse und Paypal möglich. Sobald der Betrag unserem Konto gutgeschrieben wurde, wirst du eine Bestätigung per Mail erhalten. Die Überweisungsdaten und Rechnungsnummer kannst du deiner Bestellbestätigung entnehmen.
  • Wir senden dir nach deiner Bestellung eine Bestätigung per Mail zu. Dies kann etwas dauern. Falls du keine Bestätigung erhältst, schaue in deinem Spam-Ordner nach. Sollte 24 Stunden nach Bestellung keine Bestätigung eingegangen sein, wende dich bitte über das Kontaktformular an uns.
  • In diesem Jahr bieten wir ausschließlich Hardtickets an. Die ersten Tickets werden Ende Mai versandt.
  • WoMo-Ticket: Falls du mit deinem Wohnmobil, Wohnwagen oder selbst gestalteten Schlafraumvehikel anreisen möchtest, benötigst du pro Fahrzeug ein WoMo-Ticket. Zusätzlich muss jeder Mitfahrer ein Festivalticket inkl. Camping besitzen.
  • Tagestickets und Wochenendtickets sind erst zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar.
  • Falls Probleme beim Ticketkauf auftreten, wende dich bitte direkt über das Kontaktformular an uns.
  • Besitzer des Hannover Aktiv Passes erhalten einen vergünstigten Eintritt. Bitte melde dich im Vorhinein über das Kontaktformular bei uns.
  • Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen findest du hier.
  • Das Fuchsbau Festival ist eine Zelebration von Gemeinschaft, von Gedanken und Ästhetik. Das Programm und die Produktion wird von euch mitgestaltet. Über 200 Künstler*innen und Architekturkollektive aus aller Welt und über 300 Helfer füllen das Projekt mit Leben. Wir freuen uns daher auf eure Bewerbungen im Bereich.
  • Egal ob du dich für das Volunteer Programm oder als Künstler*in bewerben möchtest, besuche einfach unser Kontaktformular
  • Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren haben nur Zutritt zur Veranstaltung in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person oder einer erziehungsbeauftragten Person. Es ist unbedingt ein ausgefüllter Erziehungsauftrag mit sich zuführen und am Eingang vorzuzeigen. Dies gilt auch für minderjährige Campingticket Besitzer.
  • Kinder unter 16 Jahren können das Festival nur mit ihren Eltern besuchen. Eine Erziehungsbeauftragung ist nicht möglich.
  • Minderjährige, die in Begleitung ihrer Eltern sind, benötigen keinerlei Formulare.
  • Ein Erziehungsbeauftragte Person kann nur eine minderjähige Person auf dem Festival begleiten.
  • Bitte fülle folgendes Formular zur Erziehungsbeauftragung gemeinsam mit deinen Eltern und dem Erziehungsbeauftragten aus und zeige es an der Kasse vor. Ohne Erziehungsbeauftragung besteht für Minderjährige keine Möglichkeit das Festival zu besuchen.

Erziehungsbeauftragung runterladen

Anreise


Wann immer möglich, reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Das ist kostengünstig, schont die Umwelt und ist stressfreier. Wir bieten einen kostenlosen Shuttlebus vom Bahnhof in Lehrte an sowie Busreisen aus verschiedenen Städten, um eine möglichst nachhaltige und günstige Anreise zu gewährleisten. Wenn du planst mit dem Auto anzureisen, bilde bitte Fahrgemeinschaften. Wir erheben eine Parkgebühr in Höhe von 5€, um das Fahrzeugaufkommen möglichst gering zu halten.

Am Hauptbahnhof Hannover einfach in die Bahn hüpfen und am Bahnhof in Lehrte aussteigen. Unser Shuttlebus bringt dich bequem von dort zum Festivalgelände und wieder zurück.

Ab Hannover:

  • S3 Richtung Hildesheim
    S7 Richtung Celle
    RE Richtung Wolfsburg
    RE Richtung Braunschweig

Shuttle

  • Der kostenlose Shuttlebus pendelt zwischen dem Bahnhof Lehrte und dem Festivalgelände. Die Fahrtzeit beträgt ca. 15 Minuten. Bitte verlass dich nicht darauf im jeweils ersten oder letzten Bus unterzukommen. Plane lieber etwas mehr Zeit ein und mach dich rechtzeitig auf den Weg.
    Die genauen Shuttle Zeiten werden wir rechtzeitig an dieser Stelle veröffentlicht.
  • Bitte folge der Beschilderung vor Ort. Wir erheben eine Parkgebühr in Höhe von 5€ pro Fahrzeug.
  • Festivaldresse:
    Ziegeleistraße 41
    31275 Lehrte / Immensen
    GPS: 52.37920 / 10.06202
  • In diesem Jahr haben wir Busse aus Leipzig, Berlin und Hamburg organisiert, die dich vom Abfahrtsort direkt zum Festival und wieder zurück fahren. Im Rahmen unsere Nachhaltigkeitskonzeptes subventionieren wir jedes Busticket, um dir eine nachhaltige und kostengünstige Anfahrt zu ermöglichen. Weitere Infos findest du hier in Kürze.

Während des Festivals


  • Das Campen ist ausschließlich mit einem gültigem Festivalticket inkl. Camping möglich.
  • Der Campingplatz ist nur zu Fuß zugänglich. Parken- und campen sind voneinander getrennt. Falls du bei deinem Fahrzeug campen möchtest, benötigst du ein WoMo-Ticket. Achtung: Die Anzahl der WoMo-Tickets ist begrenzt. Falls du kein Ticket im vorhinein ergattern konntest, besteht keine Möglichkeit den Campingplatz mit dem Auto zu befahren.
  • Auf das Campinggelände kannst du deine eigenen Getränke und Speisen mitnehmen.
  • Campinggaskocher sind prinzipiell erlaubt, Grills jedoch aus Brandschutzgründen nicht. Offenes Feuer und Fackeln, sowie Generatoren, sind nicht gestattet.
  • Bitte achte darauf, dass der Campingplatz sauber bleibt. Wir erheben zwar einen Müllpfand, es wäre aber schön, wenn wir nicht wochenlang die Zigarettenstummel aus dem Gras pulen müssen. Falls du Mülltüten benötigst, halten wir jeder Zeit welche für dich am Infostand bereit.
  • Der WoMo-Platz ist nur mit einem gültigen WoMo-Ticket befahrbar. Pro Fahrzeug wird ein WoMo-Ticket benötigt und jeder Insasse muss zusätzlich ein Festivalticket inkl. Camping besitzen.
  • Achtung: Die Anzahl der WoMo-Tickets ist begrenzt. Falls du kein Ticket im vorhinein ergattern konntest, besteht keine Möglichkeit den Campingplatz mit dem Auto zu befahren.
  • Es gelten die selben Regeln wie auf dem Campingplatz.
  • Beim Bändchentausch bekommst du eine Müllpfandmarke (Der Müllpfand ist bereits im Ticketpreis enthalten). Gibst du einen vollen Müllsack in Kombination mit der Müllpfandmarke am Sonntag ab 10 Uhr ab, bekommst du den Müllpfand in Höhe von 5€ zurück. Heile Schlafsäcke, Zelte und nicht verderbliche Essensvorräte können an der Kasse abgegeben werden. Wir spenden diese an die Tafel Lehrte.
  • Der Campingplatz öffnet am Freitag um 10 Uhr und schließt am Sonntag gegen 19 Uhr. Das Festivalgelände öffnet seine Tore am Freitag um 16 Uhr und schließt am Sonntag um 18 Uhr.
  • Es ist uns wichtig, dass ihr euch alle im Fuchsbau wohl fühlt. Seid aufmerksam und achtet auf euch und euer Umfeld. Respektiert die Grenzen des*der anderen. Sexuelle Übergriffe, rassistische, homophobe und sexistische Einstellungen werden auf dem Festival nicht geduldet. Ab wann es sich um eine grenzüberschreitende Situation handelt entscheiden dabei ausschließlich die betroffenen Personen selbst. Wir wollen alle gemeinsam eine gute Zeit verbringen. Wenn ihr etwas seht, das euch komisch vorkommt, geht hin, mischt euch ein und versucht zu helfen und oder informiert uns. Unser Awareness-Team unterstützt euch dabei, ist auf dem Gelände vor Ort und schaut wie es euch geht. Ihr erkennt das Awarenessteam an den regenbogenfarbenen Armbinden. Auch an den Bars und bei unserem Team könnt ihr nachfragen.
    Allgemein

  • Unser Ziel ist es, dass es all unseren Gästen gut geht und niemand durch umweltbezogene Behinderungen daran gehindert wird das Festival zu besuchen bzw. einzelne Orte nicht zu erreichen. Bitte meldet euch unter rike@fuchsbau-festival.de vor, während und nach dem Festival, wenn ihr Anmerkungen/ Hinweise/ Erfahrungsberichte habt, die uns bei der Weiterentwicklung des inklusiven Festivals unterstützen können.

  • Tickets

  • Wenn ihr eine Begleitperson kostenfrei mitnehmen wollt, schreibt uns bitte im Vorhinein eine Mail an: rike@fuchsbau-festival.de Vor Ort kann diese Person dann gemeinsam mit euch am Gästelistenschalter nach Vorlage des Behindertenausweises (mit der B – Kennzeichnung) das Festivalbändchen abholen.

  • Anreise

  • Bahn:
    Auf der Strecke Hannover – Lehrte fahren unterschiedliche Zuganbieter (ENO, Westfalen – Bahn, S – Bahn), welche alle laut eigener Aussage über barrierefreie Ein- und Ausstiege und barrierefreie Toiletten verfügen sowie einen Ein- und Ausstiegsservice anbieten, für den ihr euch am Besten im Vorhinein anmeldet. Für genauere Infos schreibt uns gern. Der Lehrter Bahnhof ist barrierefrei und laut wheelmap.org voll rollstuhlgerecht und hat einen stufenlosen Zugang zu allen Räumen. Klos gibt es leider überhaupt nicht.
  • Shuttlebus & Taxis vom Bhf zum Festivalgelände:
    Die Busse haben Rampen und Rollstuhlplätze. Es gibt verschiedene Taxi – Anbieter in der Region, von denen einige auch Rollstuhlfahrten anbieten, z.B. die Taxizentrale Lehrte: http://www.taxizentrale-lehrte.de/
  • Fernbus:
    Die Busse sind leider nur über 2-3 Stufen betretbar. Einen klappbaren Rollstuhl bzw. andere vergleichbar große orthopädische Hilfsmittel können aber als Gepäckstück mit vorheriger rechtzeitiger Anmeldung im Gepäckfach untergebracht werden. Des Weiteren kann ein Blindenhund kostenfrei mitreisen, wenn dieser im Vorhinein angemeldet und ihr eine Bestätigung erhaltet habt. Also schreibt uns einfach an oben genannte Adresse!
  • Auto & Parken:
    Wenn ihr kurze Wege zwischen Park- & Zeltplatz braucht, ist eine vorherige Anmeldung Gold wert, weil wir dann ganz einfach freihalten können. Wenn ihr euer Auto zum Schlafen bzw. neben dem Zelt benötigt, geht dies ausschließlich mit einem Wo(hn)Mo(bil) Ticket! Ihr seid damit viel dichter am Geschehen und könnt uns auch hier Bescheid geben, sodass wir individuell Plätze freihalten, sofern dies gebraucht wird.

  • Strom:
    Zum Laden von E-Rollis in Schlafplatz – Nähe würden wir versuchen euch einen entsprechenden Anschluss zur Verfügung zu stellen. Bitte vorher anmelden, damit wir das beim Aufbau schon beachten können.

  • Zeltplatz & Festivalfläche
    Beim Zeltplatz handelt es sich um einen Acker, welcher stark durchfurcht ist und erst im Laufe des Festivals etwas platter getreten bzw. gelegen wird. Zum Festivalgelände kann man aber auch den etwas weiteren Weg über die asphaltierte Straße nutzen. Auf dem Festivalgelände gibt’s einen Mix aus Asphalt und Wiese, welche auch bei regnerischem Wetter keine größere Barriere darstellen sollten. Auch die Indoor Bereiche (Kunst/ Diskussionsbühne) sind barrierefrei.

  • Sanitäre Anlagen
    Auf dem Festivalgelände gibt es sowohl Chemie- als auch Ökotoiletten, wobei letztere nur über 2 Stufen zu erreichen sind. Rollstuhlfahrer*innen können das barrierefreie Dixie nutzen, welches wir mit einem Zahlenschloss verschließen werden. Den Code erhaltet ihr dann rechtzeitig im Vorhinein per Mail bzw. auch vor Ort am Info – Stand. Die Duschen sind leider nur über zwei Stufen zu erreichen.

  • Tiere
    Blindenhunde sind auf dem Fuchsbau Festival erlaubt und damit auch die einzige Ausnahme, die das Mitbringen eines Tieres rechtfertigt.

    Diskriminierung

  • Wir dulden keinen Rassismus, Sexismus oder Homophobie.
  • Falls dir etwas negativ auffällt, sprich bitte jeder Zeit unser Personal oder Sicherheitsdienst an.

  • Tiere

  • Tiere gehören nicht auf ein Festival und sind bei uns nicht erwünscht. Bringt eure vierbeinigen Freunde lieber bei netten Leuten unter und erspart ihnen den Stress.

  • Betäubungsmittel

  • Der Konsum und Verkauf illegaler Drogen ist nicht erlaubt. Stelle dich darauf ein, dass die Polizei Kontrollen durchführen wird.

  • Getränke

  • Getränke zum Eigenbedarf sind auf dem Campingplatz natürlich erlaubt und kein Problem. Bitte nimm sie jedoch nicht mit auf das Festivalgelände. Der Campingplatz ist so nah, dass dies kein Problem darstellen sollte. Als kleines und gemeinnütziges Festival sind die Gastronomie-Einnahmen eine wichtige Stütze unserer Finanzierung. Auf dem Gelände stehen dir Wasserentnahmestellen zur Verfügung. Wir Gestatten die Mitnahme von ausschließlich leeren und durchsichtigen Plastikflaschen auf das Festivalgelände.
  • Wir werden rechtzeitig vor dem Festival an dieser Stelle einen detaillierten Geländeplan veröffentlichen, auf dem alle wichtigen Informationen eingezeichnet sind.

Nach dem Festival


  • Wenn ihr etwas verloren habt, meldet euch bitte am Infostand. Dort wird man euch weiterhelfen. Ansonsten geben wir alle Fundsachen eine Woche nach der Veranstaltung im Fundbüro der Stadt Lehrte ab. Da die Sortierung der Fundsachen eine gewisse Zeit dauern wird, bitten wir Euch, von zwischenzeitlichen telefonischen Anfragen abzusehen.