theblackmadonna

The Black Madonna

julian Alle, Allgemein, DJ, Samstag

  • the-black-madonna

The Black
MadonnaUSA

House, Disco –The Black Madonna ist Resident-DJ und Creative Director in der Smart Bar in Chicago, einer der renommiertesten Clubs in Amerika. Sie ist Anwältin der Ausgegrenzten. Ihre Waffen: Humor und Selbstironie.

 
 
 

divider-red
Zeit

14.08.16 – 00:30

divider-red
Bühne

Affekt

divider-red
Labels

Stripped & Chewed
Home Taping Is Killing Music

divider-red
Links

Wer die Inszenierung von Marea Stamper alias The Black Madonna beobachtet, merkt schnell, hier geht es um die Zerwürfnisse der elektronischen Tanzmusik: Die Gentrifizierung des Dancefloors, der Werteverlust der Szene, das „vacuum of femininity in dance music“. Doch trotz aller Schwarz-Weiß-Inszenierung (z. B. auf Twitter) geht es ihr nicht um ein dichotomisches Entweder-Oder, sondern um ein mehrdimensionales Neues. Ihr Klagen ist selbstironisch und produktiv. Denn immer fragt sie, mit welchen Narrativen und Fluchtstrategien diese Knoten im System gelöst werden können. Dabei helfen Disco- und House-Musik. Scheinbar mühelos werden Sounds zu Utopien, in denen Gender, Aussehen und Identität nur fluide Konstruktionen sind. The Black Madonna reanimiert den Club als Labor der Differenz und des Anderen. Innerhalb kürzester Zeit ist sie zum hyperaktiven Darling der Szene geworden. Ihr erster Gig in Europa war direkt in der Panorama Bar, stündlich diskutiert sie auf Twitter, ihre luftigen Sample-basierten Tracks werden tausendfach gespielt. „Dance music does not need more of the status quo”, hat sie einmal gesagt. Eine Forderung, die jedes ihrer DJ-Sets erfüllt.