Image

Fuchsbau
Festival

13.–14.
Juli

Fuchsbau verbindet zukunftsweisende Musik, Kunst und Debatten zu einem experimentellen Festival.


Tickets kaufen
Image
Unter dem Motto “We’re doomed, Babe - Eine Reise ans Ende der Welt” verhandeln wir die Frage nach dem Umgang mit einem Ende der Welt neu: Wir gehen aus von der Erkenntnis, dass welt-endende Katastrophen keine dystopische Zukunftsprognose beschreiben, die es zu verhindern gilt, sondern gegenwärtige Wirklichkeiten zeigen, deren Wurzeln nicht zuletzt in den tiefgreifenden Gewaltstrukturen einer ungebremsten Gier nach grenzenlosem Wachstum verankert sind. Mithilfe von Afrofuturismen, postkolonialen Ansätzen und kritischer Theorie befragen wir die Zukunft von ihrem Ende heraus. Was bedeutet es für unsere Vorstellung von Zukunft, wenn das Ende bereits eingetreten ist? Lassen sich mit Apokalypsen und ihren Folgen sogar emanzipatorische Potentiale erträumen? Ein Moment radikaler Selbstoffenbarung? Wir sprechen über Macht, Machtstrukturen, Zugang zu Wissen und die Frage, wer definiert, was als Katastrophe gilt und was nicht. 

kleiner, intimer,
bezahlbarer


Auch im Format erkundet das Fuchsbau Festival 2024, verglichen zu früheren Editionen, neue Wege. Ein dichtes, interdisziplinäres Programm verteilt auf zwei Bühnen, maximal 750 Menschen, ein gemeinsames (Kater-)Frühstück. Das intime Setting stellt Begegnung und Austausch in den Fokus und ermöglicht gleichzeitig bezahlbare Tickets. Kommt mit uns auf diese Reise und werdet Teil einer immersiven Erfahrung.
Image
Das war 2022:
Tickets kaufen

Foto: Helge Mundt
Foto: Helge Mundt
Foto: Isabel Machado Rios
Foto: Isabel Machado Rios
Foto: Jan Helge Petri
Foto: Jan Helge Petri

    Volunteer Bewerbung

    Endlich und nach einem Jahr Pause suchen wir für das Volunteer-Team 2024 alte und neue Freund*innen aus allen Himmelsrichtungen, die ein Teil des Fuchsbau-Teams werden und beim Aufbau, Abbau oder während des Festivals hinter die Kulissen blicken möchten. Wie auch schon in den letzten Jahren spielen unsere Volunteers eine tragende Rolle bei der Durchführung des Fuchsbau Festivals. Wir wollen mit euch ein paar ganz besondere Tage verbringen, gemeinsam feiern, erleben, genießen und natürlich dazu beitragen, das Fuchsbau Festival 2024 zu etwas ganz Besonderem zu machen.

    Zum Bewerbungsformular

    Call for Entries


    Wir sind auf der Suche nach innovativen Formaten und künstlerischen Positionen.

    Bewerbungsfrist: 19.05.2024
    Annihilation, Endzeitporn und Klimakippunkte. Gibt es überhaupt noch Grund zur Hoffnung?  In diesem Jahr hinterfragt das Fuchsbau Festival apokalyptische Erzählungen, fabuliert über (post-) apokalyptische Existenzweisen und fragt sich, geht die Welt noch unter, oder ist sie bereits untergegangen?

    Zum Bewerbungsformular

    FAQ

    Gegen die Zeit

    Festivals bedeuten Ausnahmezustand. Der diesjährige Titel “Gegen die Zeit” steht sowohl für die Einzigartigkeit eines Festival-Wochenendes als auch für unseren Plan “Zeit” als gesellschaftliche Idee gemeinsam mit euch auseinanderzunehmen – und in unerwarteten Varianten wieder zusammenzusetzen. Wann ist Zeit etwas Variables, Politisches? Wessen Geschichten werden wie erinnert? Über welche Zukünfte können wir jetzt spekulieren? Und wie kann ein umgedachtes Zeitverständnis unsere Leben verändern? Wir erkunden diese Themen in Installationen zu queerer Zeitlichkeit, Workshops zu Afrofuturismus und diskutieren, wie sich Zeitmessung auf unser Verhältnis zum Kapitalismus auswirkt.


    Volunteer-Aufruf

    Endlich und nach 2 Jahren Pause suchen wir für das Volunteer-Team 2022 alte und neue Freund*innen aus allen Himmelsrichtungen, die ein Teil des Fuchsbau-Teams werden und beim Aufbau, Abbau oder während des Festivals hinter die Kulissen blicken möchten.
    Zum Formular

    Call for Entries geschlossen

    Wer hat an der Uhr gedreht? Das Fuchsbau Festival hinterfragt in seiner diesjährigen Ausgabe strikte Zeitkonstruktionen und Zeit als Basis gesellschaftlicher Systeme. Vielen Dank für die zahlreichen Einsendungen.

    gefördert durch:

    Featured image for “Bundesministerium”
    Featured image for “Initiative Musik”
    Featured image for “Soziovation”
    Featured image for “Stiftung Kulturregion”
    Featured image for “Stiftung Niedersachsen”

    Medienpartner*innen

    Featured image for “Höme”

    Partner*innen

    Featured image for “Bohlsener Mühle”
    Featured image for “Conflict Food”
    Featured image for “Fairafric”
    Featured image for “Foodlose”
    Featured image for “Gilde”
    Featured image for “Kaffee Kooperative”
    Featured image for “Schäfer”
    Featured image for “share”