Klauen Flüchtlinge den Robotern die Arbeitsplätze?

Henry Alves

Speaker*innen


Peggy Piesche
Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, Referentin am Gunda-Werner-Institut

Prof. Dr. Rebecca Pates
Professorin am Institut für Politikwissenschaft – Universität Leipzig

Tarik Tesfu
Content Creator! Feminist! Gutmensch!

Moderation: Jiré Gözen
Medienwissenschaftlerin

 

Zusammenfassung


Der Blick in Medien und Alltag wandelt schnell von Lügenpresse zur Flüchtlingskrise zu Seehofers Heimatministerium. Ob wir wollen oder nicht, Worte und Narrative besitzen politische Macht. Zutiefst prägen und formen sie unser Wahrnehmen und unsere Gesellschaft. Auch die künstlerische Praxis steht vor diesen Herausforderungen. Dabei können Afrofuturismus, Gender Studies und künstlerische Ansätze helfen, sich neu zu orientieren: Was und wie wird erzählt? Welche Erzählungen brauchen wir, um eine andere Zukunft zu imaginieren? Wie können wir Kulturprojekte anlegen, um zu neuen Narrativen beizutragen?