Foto:

Epicenter

Annett JarewskiKunst

Epicenter ist eine interaktive Installation, die die Zusammenhänge zwischen unseren Privatleben und dem späten Kapitalismus untersucht. Verschiedene Elemente sind collagenartig in Szene gesetzt: Eine anthropomorphe Puppe trägt das Epicenter-Logo und liegt inmitten eines regulären Standes einer Technikmesse. Macht der Gastgeber des Standes ein Nickerchen? Ist es ein*e Besucher*in der Veranstaltung, die*der versucht, nach stundenlangen Business-Gesprächen dem Stress zu entkommen?
Bitte nehmt euch eines der Poster und besucht die Epicenter-Website über den QR-Code. Auf der Website könnt ihr eine zufällige Frage beantworten. Durch unsere Antworten generieren wir gemeinsam – Schritt für Schritt, Antwort für Antwort – ein anonymes, öffentliches Archiv zu Leben, Arbeit, Entspannung und Dissidenz im spätkapitalistischen Alptraum.
Aber passt auf! Die Epicenter Sicherheitskamera beobachtet euch immer.
Epicenter wurde ursprünglich für Europas größte Technologiemesse “Cebit” konzipiert und als Stand des Festivals des Fuchsbau Festivals gezeigt.

Slot: - Stage: